Kali Linux Installationsanforderungen

Die Installation von Kali Linux auf Ihrem Computer ist ein einfacher Prozess. Zuerst benötigen Sie kompatible Computerhardware. Kali wird auf i386, amd64 und ARM (sowohl armel als auch armhf) Plattformen unterstützt. Die Hardwareanforderungen sind minimal, wie unten aufgeführt, obwohl bessere Hardware natürlich eine bessere Leistung bietet. Die i386-Images haben einen Standard-PAE-Kernel, so dass Sie sie auf Systemen mit mehr als 4 GB RAM ausführen können. Laden Sie Kali Linux herunter und linux auf festplatte installieren brennen Sie entweder die ISO auf DVD oder bereiten Sie einen USB-Stick mit Kali Linux Live als Installationsmedium vor. Wenn Sie kein DVD-Laufwerk oder keinen USB-Anschluss an Ihrem Computer haben, lesen Sie die Kali Linux Netzwerkinstallation.

Installationsvoraussetzungen
Mindestens 20 GB Festplattenspeicher für die Kali Linux Installation.
RAM für i386 und amd64 Architekturen, Minimum: 1 GB, empfohlen: 2 GB oder mehr.
CD-DVD-Laufwerk / USB-Boot-Unterstützung
Vorbereitung auf die Installation
Kali Linux herunterladen.
Brennen Sie das Kali Linux ISO auf DVD oder Image Kali Linux Live auf USB.
Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer so eingestellt ist, dass er von CD / USB in Ihrem BIOS bootet.
Kali Linux Installationsverfahren
Um Ihre Installation zu starten, starten Sie mit dem von Ihnen gewählten Installationsmedium. Du solltest mit dem Kali Boot Bildschirm begrüßt werden. Wählen Sie entweder Grafik- oder Textmodus-Installation. In diesem Beispiel haben wir eine GUI-Installation gewählt.

01-install-Auswahl
Wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache und dann Ihren Landesstandort. Sie werden auch aufgefordert, Ihre Tastatur mit der entsprechenden Tastenbelegung zu konfigurieren.

02-sprachige Auswahl
Geben Sie Ihren geografischen Standort an.
03-Standort
Das Installationsprogramm kopiert das Image auf Ihre Festplatte, untersucht Ihre Netzwerkschnittstellen und fordert Sie dann auf, einen Hostnamen für Ihr System einzugeben. Im folgenden Beispiel haben wir „kali“ als Hostnamen eingegeben.

05-Hostname
Sie können optional einen Standarddomänennamen für dieses System angeben.

06-Domain
Geben Sie anschließend einen vollständigen Namen für einen Nicht-Root-Benutzer für das System an.
07-user
Es wird eine Standardbenutzerkennung erstellt, die auf dem von Ihnen angegebenen vollständigen Namen basiert. Du kannst das ändern, wenn du willst.
08-Benutzername
Als nächstes stellen Sie Ihre Zeitzone ein.

09-Zeitzone
Das Installationsprogramm prüft nun Ihre Festplatten und bietet Ihnen vier Möglichkeiten. In unserem Beispiel verwenden wir das gesamte Laufwerk auf unserem Computer und konfigurieren kein LVM (logical volume manager). Erfahrene Benutzer können die Partitionierungsmethode „Manual“ für detailliertere Konfigurationsoptionen verwenden.

10-Partitionsverfahren
Wählen Sie die Festplatte aus, die partitioniert werden soll.
11-Selectdiskette

Je nach Bedarf können Sie wählen, ob Sie alle Ihre Dateien in einer einzigen Partition – der Standard – aufbewahren möchten oder ob Sie separate Partitionen für eines oder mehrere der obersten Verzeichnisse verwenden möchten. Wenn du dir nicht sicher bist, welche du willst, willst du „Alle Dateien auf einer Partition“.
12-Partitionierungsschema

Als nächstes haben Sie eine letzte Chance, Ihre Festplattenkonfiguration zu überprüfen, bevor das Installationsprogramm unwiderrufliche Änderungen vornimmt. Nachdem Sie auf Weiter geklickt haben, wird das Installationsprogramm zur Arbeit gehen und Sie haben eine fast fertige Installation.

13-Finish-Partitionierung
Konfigurieren Sie Netzwerkspiegel. Kali verwendet ein zentrales Repository zur Verteilung von Anwendungen. Sie müssen bei Bedarf alle geeigneten Proxy-Informationen eingeben.

14-Netzwerkspiegel
HINWEIS: Wenn Sie in diesem Bildschirm „NEIN“ wählen, können Sie keine Pakete aus Kali-Repositories installieren.

Als nächstes installieren Sie GRUB.
15-installiertes-Granulat

Klicken Sie abschließend auf Weiter, um Ihre neue Kali-Installation neu zu starten.

16-Installationsarbeiten abgeschlossen
Nach der Installation
Nachdem Sie die Installation von Kali Linux abgeschlossen haben, ist es an der Zeit, Ihr System anzupassen. Der Bereich Kali Allgemeine Nutzung unserer Website enthält weitere Informationen und Sie können auch Tipps finden, wie Sie das Beste aus Kali herausholen können.

This entry was posted in Kali Linux. Bookmark the permalink.

Comments are closed.